Veranstaltungen

... zurück zur Startseite




Zu unserem Veranstaltungsplan
Dieser öffnet in einem gesonderten Fenster, Ihr findet dort die aktuelle Planung unserer Termine ...
Nachfolgend könnt Ihr unsere immer wieder interessanten Berichte aus dem Vereinsleben lesen (diese sind teilweise mit Fotos aus unserer Galerie verknüpft, sofern vorhanden ...). Aufgrund unserer vielen unterschiedlichen Aktivitäten sind die Berichte nach Jahren unterteilt.

201720162015201420132012201120102009200820072006200520042003

<<<    zurück zur Auswahl (2017)     |     12 / 2012:

Der Äquator im Schnee

01.12.2012

... von Heinz Lindecke

Wann hat man den Äquator umrundet mit dem Ruderboot? Nach 40 000 km, wie Rainer Kleinfeldt es noch bis November geglaubt hat? Nein, Rudern bildet: es sind 40 076,6 km!
Also musste Rainer die geplante Donnerstags-Feier bei dem Überschreiten der 40 000 km absagen und noch Einiges bei Wind und Wetter rudern. Der richtige Termin war nun die Advents-Barkenfahrt am 01.12.2012.
Christel Schwiemann hatte wieder alles bestens vorbereitet, z.B. die Nacht über die Zutaten für den Glühwein – wie Schälen der Mandarinen – bearbeitet. Eine kleine Enttäuschung gab es, weil von 15 Gemeldeten nur 9 übrig blieben. Unsere Jugend bekommt einen Sonderminus-Punkt, weil sie sich noch nicht einmal abgemeldet hat. Und das bei der breiten Auswahl an Kommunikationsinstrumenten, die ihr zur Verfügung steht!! Sehr erfreulich war dagegen, dass Martina Jarius-Kornhuber vom ARC unsere Reihen mit auffüllte und dass unsere Advents-Truppe gut drauf war.
Wie es sich gehört, begann es bei dem „Zu-Wasser-Kurbeln“ der Barke ordentlich zu schneien, so dass die Weihnachtsfrauen und -Männer eingepudert wurden. Dann kam die Sonne und es war ein schöner Tag. Nach erster Stärkung mit Bockbier und Glühwein ging es mit zahlreichen Weihnachtsliedern und Trinkpausen zum Müggelsee. Dort hatte dann Rainer seinen Äquator wirklich erfüllt!
Den Mexikaner-Hut aufgesetzt und seine Flasche Prosecco knallen lassen. Nun, mit dem Knallen war das so eine Sache, es war ein schwaches „Plopp“. Die Flasche hatte wohl die ganze Reise um den Äquator mit Rainer verbracht ... Winfried Spychalski war auch noch extra angereist mit seinem Einer XX über den Müggelsee. Gemeinsam ließen wir den neuen Äquatorbezwinger hoch leben und ruderten dann zur nahen „Spreearche“, um zünftig auf dem Wasser Mittag zu machen und dort von Rainer noch einen richtig spritzigen Sekt spendiert zu bekommen.
Schnell gehen die Wintertage vorbei und wir mussten uns sputen, um vor der Dunkelheit noch die Barke auf ihren Wagen zu ziehen. Danke für die Organisation – die Fotos zeigen: es war eine gelungene Veranstaltung!

Letzte Aktualisierung / last update: 19.06.2017