Veranstaltungen

... zurück zur Startseite




Zu unserem Veranstaltungsplan
Dieser öffnet in einem gesonderten Fenster, Ihr findet dort die aktuelle Planung unserer Termine ...
Nachfolgend könnt Ihr unsere immer wieder interessanten Berichte aus dem Vereinsleben lesen (diese sind teilweise mit Fotos aus unserer Galerie verknüpft, sofern vorhanden ...). Aufgrund unserer vielen unterschiedlichen Aktivitäten sind die Berichte nach Jahren unterteilt.

201720162015201420132012201120102009200820072006200520042003

<<<    zurück zur Auswahl (2017)     |     08 / 2013:

Das Paradies

Märkische Umfahrt vom 31.08.-07.09.2013

... von Heinz Lindecke

zu diesem Bericht gibt es Bilder --> ansehen
(Bilder vorhanden!)
Wir haben das Paradies gesehen! Im Spätsommer eine Rudertour von Grünau die Dahme hoch bis nach Märkisch-Buchholz, über den Köthener See die Spree abwärts bis zum Müggelsee. Es war eine perfekt organisierte Fahrt von Martina Jarius-Kornhuber (ARC) mit Ruderfreunden aus Breisach und den bewährten Wanderfahrern vom ARC.
Kaum zu fassen, dass man wenige Kilometer vor der Millionenstadt Berlin dieses Paradies findet! Als Wanderruderer liebt man das unberührte Wasser, das nicht von Motor- oder Hausbooten umgepflügt wird. Beliebt sind Gewässer, die abwechslungsreich sich durch verschiedene Landschaften schlängeln und sich überraschend zu Seen öffnen. Die Ufer vielfältig mit Schilf, Seerosen und Wiesen. Die Fauna: Biber, Rehe und alle Vögel. Nicht zu glauben, dass, wenn man sich zwei Stunden von Berlin entfernt, man in eine Landschaft kommt, die nicht von Menschen bewohnt ist. Viele Flugkilometer keine Behausung, viele Seen ohne Steg und ohne eine Menschenseele.
Wir, eine Gruppe von drei Wanderbooten, die von einem Landdienst in zwei Bussen unterstützt wurde, waren neben wenigen Paddelbooten die Störgröße in diesem Paradies. Bei angenehmen Temperaturen und mäßigem Wind zogen die drei Boote mit wechselnden Mannschaften ihre Spur gemächlich durch das Wasser. Lediglich wenn die alten „Rennpferde“ ihre alte Passion spürten, wurde der Schlag kräftiger und in der Frequenz höher, um das stillschweigend verabredete Rennen zu gewinnen. Dass die breiten Wanderboote Stabilität bieten und für Rennen sich nicht eignen, spielt da keine Rolle mehr.
Ausflüge von einzelnen Booten, sei es, um die Weite des Schwielowsee zu genießen oder um Neuwasser am Dehnsee zu erobern, wurden nur von der Mannschaft getoppt, die 3 km über das Tagesziel hinaus schoss und dies dann auch umgehend zurück rudern durfte.
Kulturell war es eine Fahrt mit Anspruch, bestimmt von musikalischen Einlagen auf dem Akkordeon: zum Empfang, dann bis zu gemischten Chören a Capella oder mit Akkordeonbegleitung. Dann noch Orgelkonzert mit Kirchenführung, aber auch eine geplatzter Vortrag über das Naturschutzgebiet, der aber schnell durch einen Unternehmer der Region kompensiert wurde.
Die Übernachtungen zeigten uns die Vielfalt dieser Region, vom Ferienlager aus sogenannten guten alten Zeiten über Bootshäuser mit Komfort hin bis zum Waldhotel. Die Menschen, die mit mir in diesem Paradies für Wanderfahrer waren, zeigten auch Vielfalt, die die Natur bereithält, jeder ein wichtiger Teilnehmer. Dankbar, diese Fahrt gemacht zu haben und mich auf kommende freuend!

Letzte Aktualisierung / last update: 10.08.2017