Veranstaltungen

... zurück zur Startseite




Zu unserem Veranstaltungsplan
Dieser öffnet in einem gesonderten Fenster, Ihr findet dort die aktuelle Planung unserer Termine ...
Nachfolgend könnt Ihr unsere immer wieder interessanten Berichte aus dem Vereinsleben lesen (diese sind teilweise mit Fotos aus unserer Galerie verknüpft, sofern vorhanden ...). Aufgrund unserer vielen unterschiedlichen Aktivitäten sind die Berichte nach Jahren unterteilt.

201720162015201420132012201120102009200820072006200520042003

<<<    zurück zur Auswahl (2017)     |     07 / 2014:

Die "Wilde Sau"

Bootstaufe am 03.07.2014

... von Heinz Lindecke

zu diesem Bericht gibt es Bilder --> ansehen
(Bilder vorhanden!)
Ein festlicher Abend mitten in der Arbeitswoche, an einem Donnerstag im Juli. Geladen hatte die Jugend des Vereins zur Taufe ihres neuen Trainings-Einers. Festlich geschmückt mit Blumenstrauß und Turbine-Flagge lag der rote Ferrari der Gewässer vom Bootsbau Berlin-Köpenick auf unserer Wiese vor dem Mast mit der großen Flaggenparade. Eine frohe Taufgemeinde von 40 Mitgliedern aus allen Altersgruppen hatte sich versammelt.

Es war schon sehr bemerkenswert, wie auch in der Taufrede betont, dass es gelang, dieses Boot zu kaufen, denn es wurde rein aus Fördergeldern, aus Mitteln, die im Schülerrudern erwirtschaftet wurden, und aus Spenden finanziert. Die guten Beziehungen, die Paul Klammer und Philipp Haase zum Sportamt aufgebaut haben, und der unermüdliche Einsatz in der Ausbildung durch Jan Elvert und Liane Bleicke waren die Basis dafür.

Zu Recht stand ihnen dann zu, den Namen zu bestimmen – was in dem provozierenden Namen WILDE SAU zum Ausdruck gebracht wurde. Der anfängliche Einspruch des Vorstandes, dass die Tradition von Turbine einen Flussnamen erfordert, wurde mit der Geschichte der letzten Skitour und dem Queren des Flüsschens mit diesem Namen beantwortet.

Silke konnte nach Recherche bestätigen: es ist ein 13 km langer Fluss mit einem Gefälle von 100 m, der in Sachsen in der Nähe Dresdens als Nebenfluss der Elbe fließt. So kann es also nur noch die Aufforderung an die Jugend geben, den Fahrtenbericht über die herausfordernde Erstbefahrung allen zugänglich zu machen, wenn diese dann erfolgt ist…

Die Taufe selbst wurde von unseren jüngsten Ruderinnen, die seit einem Monat eifrig trainieren, vorgenommen und gekrönt von einem fröhlichen Sektumtrunk. Damit aber nicht genug, die Thekenverantwortlichen Andreas Bleicke und André Hesselschwerdt mit seinem Partner Jörg und hatten sich etwas Besonderes ausgedacht. Frische Reibekuchen wurden auf der Terrasse zubereitet, süß mit Apfelmus oder herzhaft mit Lachs angeboten und vollendet mit einem Dessert von Zitronenmousse. Alles war liebevoll zubereitet und dekoriert. Ein festlicher Abend!

Letzte Aktualisierung / last update: 06.11.2017