Veranstaltungen

... zurück zur Startseite




Zu unserem Veranstaltungsplan
Dieser öffnet in einem gesonderten Fenster, Ihr findet dort die aktuelle Planung unserer Termine ...
Nachfolgend könnt Ihr unsere immer wieder interessanten Berichte aus dem Vereinsleben lesen (diese sind teilweise mit Fotos aus unserer Galerie verknüpft, sofern vorhanden ...). Aufgrund unserer vielen unterschiedlichen Aktivitäten sind die Berichte nach Jahren unterteilt.

201720162015201420132012201120102009200820072006200520042003

<<<    zurück zur Auswahl (2017)     |     02 / 2005:

Weihnachts- und Sylvesterfeier 2004 bei Turbo

... von Wilfried Tetzlaff(1. Vorsitzender)

zu diesem Bericht gibt es Bilder --> ansehen
(Bilder vorhanden!)
Wie bei Turbine zur Tradition geworden, war die Weihnachtsfeier am Sonnabend dem 18. Dezember wieder die größte Vereinsveranstaltung und auch dementsprechend gut besucht.
Über 60 Gäste fanden sich um 16.00 Uhr zur Kaffeetafel im neu renovierten großen Saal ein.
Bei Weihnachtsmusik, Kaffee und Kuchen, welcher wieder von fleißigen Konditoren unter den Mitgliedern bereitgestellt war, wurde dann erst einmal getafelt.
Nachdem alle ihren Kaffeedurst gestillt hatten, fand die offizielle Begrüßung durch den Vorsitzenden statt.
Natürlich wurde bei dieser Gelegenheit all denen fleißigen Helfern mit einem Glas Sekt gedankt, welche es unter der Leitung des Ruderkameraden Heinz Lindecke gelungen war, den großen Saal wieder in einen wirklichen Festsaal zu verwandeln.
Anschließend wurde von unserer Jugendgruppe wieder eine Versteigerung von Sachen und Gegenständen durchgeführt, welche sich im Laufe eines Jahres in der Bootshalle und den Umkleideräumen so angesammelt hatten.
Da war so manches "Schnäppchen" dabei, angefangen von fast neuen Joggingschuhen bis zu Duschbädern und Regenjacken!
Der Höhepunkt war natürlich die große Wunderkiste. Als Heinz Lindecke sie endlich ersteigert hatte, war er neuer Adoptivvater von Hannes Winter!

Kaum war die Versteigerung beendet, nahte der nächste Programmpunkt: Durch den Wanderruderwart wurden die Erfüller der Fahrtenwettbewerbe 2004 geehrt.
Als weiterer Höhepunkt folgte die Auszeichnung von langjährigen und verdienstvollen Mitgliedern. So wurden u.a. die Ruderkameradin Christel Winter und der Ruderkamerad Reinhard Kelle für 40-jährige Vereinsmitgliedschaft mit der Ehrennadel in Gold, der Ruderkamerad Wolfgang Arndt für seine langjährige Vorstandsarbeit und die vielen geleisteten Arbeitsstunden mit den Skulls in Silber, und der Ruderkamerad Siegfried Winter ebenfalls für langjährige Vorstandsarbeit, viele geleistete Arbeitsstunden und seine großen sportlichen Erfolgen für den RC Turbine Grünau mit den Skulls in Gold ausgezeichnet.

Stehenden Beifall gab es dann für Hans Fuhrmann, welcher für 27 Jahre Vorstandsarbeit, davon 21 Jahre als 1. Vorsitzender, die Skulls in Gold und für 50-jährige Mitgliedschaft die Ehrennadel des DRV in Gold erhielt.

Leider konnte die Ehrennadel des DRV in Gold nicht an den Ruderkameraden Peter Oehm übergeben werden, da Peter im Krankenhaus weilte. Dies wird spätestens zu seinem 70. Geburtstag im Februar 2005 nachgeholt werden.

Nach diesen ganzen Auszeichnungen war die Zeit nun schon etwas fortgeschritten, so dass alle auf die Eröffnung des warmen und kalten Buffets warteten, was dann auch umgehend geschah.
Hier gilt der Dank vor allem Annette Winter und Antje Tetzlaff, welche es übernommen hatten, dieses zu gestalten. Ich denke, es war sehr ansprechend gestaltet, für alle war etwas dabei und es war reichlich. Nochmals ein Dankeschön für die geleistete Arbeit!
Tja, und als dann alle sich ausreichend gestärkt hatten, der jeweilige Thekendienst seine Arbeit aufgenommen hatte, wurde natürlich zu Disco-Klängen bis nach Mitternacht getanzt.

Ich möchte mich außer bei den genannten Mitgliedern bei all denen bedanken, welche beim Ausschmücken des Saales, dem Backen von Kuchen und dem Abwasch und anschließenden Saubermachen des Saales zum Gelingen der Weihnachtsfeier beigetragen haben!

Wenige Tage später wurde dann der Jahreswechsel bei Turbine gefeiert. War man anfangs der Meinung, diese Veranstaltung im kleinen Saal oder in der Veranda ausrichten zu können, musste man dann doch auf den großen Saal ausweichen, da sich über 40 Teilnehmer fanden. Nach gemeinsamer vorheriger Abstimmung wurde diesmal beschlossen, das Buffet zu bestellen, welches von Heidi Höhn übernommen wurde. Auch die Musik wurde selber gestaltet.

All dies klappte wunderbar, es wurde der Jahreswechsel bis in die frühen Morgenstunden (die letzten Gäste verließen gegen 05.00 Uhr das Bootshaus) gefeiert.

Man war sich anschließend einig: Die nächste Sylvesterparty wird auch bei Turbine gefeiert!

Letzte Aktualisierung / last update: 19.06.2017