Veranstaltungen

... zurück zur Startseite




Zu unserem Veranstaltungsplan
Dieser öffnet in einem gesonderten Fenster, Ihr findet dort die aktuelle Planung unserer Termine ...
Nachfolgend könnt Ihr unsere immer wieder interessanten Berichte aus dem Vereinsleben lesen (diese sind teilweise mit Fotos aus unserer Galerie verknüpft, sofern vorhanden ...). Aufgrund unserer vielen unterschiedlichen Aktivitäten sind die Berichte nach Jahren unterteilt.

201720162015201420132012201120102009200820072006200520042003

<<<    zurück zur Auswahl (2017)     |     11 / 2009:

20. HWAF in Beeskow

... von Rainer Kleinfeldt

zu diesem Bericht gibt es Bilder --> ansehen
(Bilder vorhanden!)
Ja, es sind doch schon wieder 20 Jahre vergangen seit dem Fall der Mauer! Aus diesem Anlass gab es nun in den Novemberwochen hier in Berlin viele Feierlichkeiten mit viel Prominenz bei großer Anteilnahme der Bevölkerung.
Wir Ruderer sind da doch etwas bescheidener gewesen und trafen uns im Ruderclub Beeskow zur auch schon zwanzigsten Herbst-Wiedervereinigungs-Achter-Fahrt. Das Bootshaus in der Uferstraße mit dem daneben befindlichen Gästehaus war für das Wochenende vom 06.11. bis zum 08.11.Quartier für die genau 48 Teilnehmer aus verschiedenen Vereinen.
Der Beeskower Organisator Eberhard Keil hatte mit seinem Frauen-Dreigestirn und dem Bootswart des Vereins alles prima vorbereitet. Die Organisation war, beginnend mit dem Empfang, der Versorgung mit Speis und Trank, der Unterkunft bis hin zu den bereitgestellten Booten und sogar dem Wetter, wirklich ganz große Klasse. Schon an dieser Stelle sei allen Helfern dafür herzlich gedankt!
Nach den Einstimmungsgesprächen und der offiziellen Eröffnung durch Eberhard Keil sowie den extra dafür eingeladenen Bürgermeister der Stadt Beeskow freitagabends ging es dann am Samstag früh bei strahlendstem Sonnenschein spreeaufwärts in Richtung Schwielochsee. Vorher aber kam es auch noch zu einem Fototermin mit der örtlichen Presse. Der leichte Wind ließ alle Möglichkeiten offen und so konnte ohne Probleme von allen Booten das Mittagsziel Trebatsch erreicht werden.
Der Ausdruck Achterfahrt war diesmal zwar etwas irreführend, weil wegen Mangel entsprechender Boote nur in Vierern und einem Zweier gerudert wurde.
Die Rückfahrt erfolgte genau so problemlos, allerdings mit einer gewollten, organisierten Pause unterwegs. Dort reichten uns nette Beeskower Frauen von Land her Kaffee und frisch gebackenen Kuchen in die Boote. Das von der Korona angestimmte Lied der Adelheid als Ausdruck unseres Dankes dafür war weit hin zu hören. Wörtlich bis zum letzten Sonnenstrahl waren wir auf dem Wasser und erreichten beim Sonnenuntergang wieder das Bootshaus in Beeskow.
Der Abend wurde mit der Durchführung des Kommerz in einem Lokal außerhalb der Stadt in Leißnitz begangen. Für einen Bustransfer hin und zurück war gut gesorgt worden.
Die Ausfahrt am Sonntag begann bei recht starkem Nebel beinahe wie eine Gespenstertour, aber nach dem Mittagessen lichtete es sich wieder auf und die Sonne kam durch. Für die sechs von unserem Verein daran teilgenommenen Ruderer war es wieder eine schöne Veranstaltung. Sie zeigte, dass man auch im November durchaus noch fleißig rudern kann. Immerhin kamen wir an beiden Tagen auf eine Strecke von 53 Kilometern.

Letzte Aktualisierung / last update: 10.12.2017