Veranstaltungen

... zurück zur Startseite




Zu unserem Veranstaltungsplan
Dieser öffnet in einem gesonderten Fenster, Ihr findet dort die aktuelle Planung unserer Termine ...
Nachfolgend könnt Ihr unsere immer wieder interessanten Berichte aus dem Vereinsleben lesen (diese sind teilweise mit Fotos aus unserer Galerie verknüpft, sofern vorhanden ...). Aufgrund unserer vielen unterschiedlichen Aktivitäten sind die Berichte nach Jahren unterteilt.

201720162015201420132012201120102009200820072006200520042003

<<<    zurück zur Auswahl (2017)     |     06 / 2010:

Maifahrt der Jugendgruppe

1./2. Mai 2010

... von Jan Elvert

zu diesem Bericht gibt es Bilder --> ansehen
(Bilder vorhanden!)
01.05.2010: Wir waren komplett. René, Lisa, Max, Liane, Janin, Dominik, Alexander, Nikolaus und Jan. Alle standen vor dem Bootshaus versammelt und verabschiedeten sich von ihren Eltern. Um 9.28 Uhr waren wir dann auch schon in die beiden Boote "Donau" und "Rhein" verteilt (alle mit einem "L" im Namen landeten im Rhein!) und standen abfahrtsbereit auf dem Wasser.

Wir fuhren los. Über den Langen See nach Schmöckwitz, überquerten den Zeuthener See (mit Rast bei Jan), bis wir an der Schleuse Königs Wusterhausen ankamen.
Nach kurzer Wartezeit wurden wir nach oben geschleust. Nach dem Schleusen gab´s eine große Pause, bei der die mitgebrachten Speisen gegessen wurden.
45 Minuten später "stachen" wir wieder in See.
Über den Nottekanal ging´s zur Schleuse Mittenwalde. Nach der Schleuse ging es durch den Galluner Kanal auf den Motzener See. Zwischen Sandbänken und Privatgrundstücken fanden wir endlich den Anleger, wo wir unsere Boote aus dem Wasser nahmen.

Anschließend fuhren wir mit dem Auto nach Töpchin zum Grundstück von Philipp, Liane und Janin. Nachdem wir unsere Sachen ausgepackt hatten, ging es zum Duschen. Zum Abendbrot gab´s das Kultessen der Jugendgruppe: Nudeln. Nach dem Essen wurde abgewaschen, der Tag ausgewertet, gequatscht und getratscht.
Um ca. 22.00 Uhr suchten alle ihre Isomatten und Schlafsäcke auf und schliefen bis ca. 8.00 Uhr. Nach dem ausgiebigen Frühstück packten wir unsere Sachen und wurden wieder zum Anleger gebracht. Nachdem wir die Boote ins Wasser und die Skulls eingelegt hatten, ging´s wieder zurück.

Fast unbeschadet kamen wir dann um ca. 16.15 Uhr im Verein an.
Nachdem wir die Boote auf Vordermann gebracht und die Fahrt ausgetragen hatten, nahmen uns dann unsere Eltern in Empfang.

Letzte Aktualisierung / last update: 10.12.2017